AIL

Samstag, 03.10.2020, 16:00 Uhr
Atomics Baseball Park

Sponsoren

  • VW Autohaus Pfister Neuenburg
  • Strohmaier Betonwaren
  • Metzgerei Pfunder
  • Baseballminister
  • Michaux
  • Dolce Amaro
  • Welz
  • Dominos
  • Markgräfler Küchen
  • Grill on Fire
  • Sunshine Travel
  • Getränke Jesse

Ligatabellen

2. Bundesliga

  G V GB
Augbsurg 0 0 0
Ellwangen 0 0 0
Haar 0 0 0
Heidenheim 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Stuttgart 0 0 0

Atomics Intra League (AIL)

  G V GB
Rhein RiverDogs 0 0 0
Hochblauen HighTowers 0 0 0

Jugend Verbandsliga

  G V GB
Tübingen 0 0 0
Stuttgart 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Heidenheim 0 0 0
Mannheim 0 0

Mixed Slow-Pitch Softball

  G V GB
Zürich Orcas 0 0 0
Wil Devils 0 0 0
Thun Hunters 0 0 0
Therwil Flyers 0 0 0
Atomics 0 0 0
Martigny Minotaures 0 0 0
Dulliken Truck Star 0 0 0
Basel Beasts II 0 0 0

19.09.2015

BBQ-Team beendet die Saison mit einem Turniersieg

19.09.2015 (Schoeppl) Am vergangenen Samstag trat das BBQ-Team der Atomics zum letzten Slowpitch-Turnier in dieser Saison an. Bei schönstem Herbstwetter traten 5 Teams in Zwingen gegeneinander an und spielten um den Tagessieg.

Für die Atomics begann der Tag schon um 9 Uhr mit dem ersten Spiel gegen die Truck Star. Für die Atomics war es an diesem Tag wohl etwas zu früh, da die Offensive nicht in Schwung kam. Da die Defensive gut stand, gab es für beide Teams in den ersten 3 Innings keine Runs. Die Offensive der Truck Star legte vor und die Atomics mussten einem Rückstand hinterher laufen. Die Schlussoffensive kam leider zu spät, sodass die Truck Star knapp mit 5:4 gewannen.

Die Pause bis zum nächsten Spiel nutzte das Team um richtig wach zu werden und sich auf den kommenden Gegner einzustellen. Die Atomics zeigten nun von Beginn an, welches Potential sie in der Offensive haben. Im Gegenzug konnten die Toros ihre Schlagstärke dank der guten Defensive der Atomics nicht voll entfalten. Das Spiel war sehr ausgeglichen und es gelang den Atomics ihre Führung bis zum Spielende zu verteidigen.

Im dritten Spiel traf man auf den Gastgeber, die Beasts aus Zwingen. Am Anfang neutralisierten sich beide Teams und jeder konnte nur wenige Runs erzielen. Dann konnten die Beasts in einem Inning 8 Punkte erzielen, was die Atomics aber nicht aus dem Konzept brachte. Die Offensive erzielte in den nächsten Innings einen Run nach dem anderen, sodass es zum Spielende 11:11 stand. Durch die Tie-Break-Rule wurde dann der Sieger ermittelt. Dabei startet jedes Team mit einem Läufer auf der zweiten Base. Die Beasts konnten in diesem Verlängerungsinning noch einen Run erzielen. Erster Schlagmann für die Atomics war Josh Mishler, der zu den besten Schlagmännern der Atomics zählt. Deshalb gaben ihm die Beasts das erste Base. Als nächstes trat Marie Holzer an die Platte und das ganze Outfield rückte nach Innen. Marie zeigte ihre Offensivqualitäten und schlug den Ball in den Rücken des Outfields. Die beiden Läufer kamen sicher nach Hause und die Atomics gewannen dieses knappe Spiel mit 13:12. Nach einer weiteren Pause ging es im letzten Spiel gegen die Unicorns, die ebenfalls sehr schlagkräftige Spieler in ihren Reihen haben. Die Defensive stand aber vom ersten Moment an sehr gut und Pitcher Jaime Armas gab der Offensive der Unicorns nicht viele Gelegenheiten, ihr Potential auszuspielen. Die Offensive der Atomics setzte das fort, was sie in den beiden Spielen zuvor auch gezeigt hatte. Sie erzielte einen Run nach dem anderen und so gewannen die Atomics das letzte Spiel mit 10:4. Mit 3 gewonnen Spielen war man gleich auf mit den Unicorns. Im direkten Vergleich jedoch waren die Atomics besser und gewannen somit das letzte Turnier in diesem Jahr. Ein gelungener Abschluss für diese Saison. (Bericht Martin Schoeppl)

back to News »