AIL - Atomics Intra League

Mittwoch, 18.05.2022, 18.30 Uhr
Atomics Baseball Park

Sponsoren

  • VW Autohaus Pfister Neuenburg
  • Strohmaier Betonwaren
  • Metzgerei Pfunder
  • Baseballminister
  • Michaux
  • Dolce Amaro
  • Welz
  • Pex
  • Grill on Fire
  • Sunshine Travel
  • Getränke Jesse

Ligatabellen

2. Bundesliga

  G V GB
Mainz 3 1 0
Neuenburg 3 1 0
Bad Homburg 2 2 1
Heidelberg 2 2 1
Hünstetten 1 1 1
Darmstadt 1 1 1
Saarlouis 0 2 2
Mannheim 0 2 2

Atomics Intra League (AIL)

  G V GB
Hochblauen HighTowers 0 0 0
Rhein RiverDogs 0 0 0

Landesliga

  G V GB
Heidelberg 0 0 0
Ladenburg 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Schriesheim 0 0 0

Jugend Verbandsliga

  G V GB
Heidenheim 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Schriesheim 0 0 0
Stuttgart 0 0 0
Tübingen 0 0 0

Schüler

  G V GB
Herrenberg 0 0 0
Ladenburg/Bretten 0 0 0
Nagold 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Schriesheim 0 0 0
Stuttgart 0 0 0

Mixed Slow-Pitch Softball

  G V GB
Zürich Orcas 0 0 0
Wil Devils 0 0 0
Thun Hunters 0 0 0
Therwil Flyers 0 0 0
Atomics 0 0 0
Martigny Minotaures 0 0 0
Dulliken Truck Star 0 0 0
Basel Beasts II 0 0 0

Ohne Joshua Steigert als Werfer hatten die Atomics einen schweren Stand. Foto: Ralf Schittenhelm

09.05.2022

Zwei Niederlagen gegen Hünstetten

08.05.2022 (rawi) Kurz vor der ersten Partie gegen die Gäste aus Hessen mussten die Atomics eine Hiobsbotschaft hinnehmen: Starting Pitcher und Shortstop Joshua Steigert musste Corona bedingt passen.

Luca Mayer ersetzte Steigert als Starting Pitcher, jedoch fand er von Beginn an nicht richtig ins Spiel und wurde bereits im 2. Inning durch Tim-Luca Lindemann abgelöst. Bis ins dritte Inning hielt sich die Atomics Defensive schadlos und konnte in der Offensive durch Hits von Luca Mayer, Tim-Luca Lindemann und Colin Holzwarth mit 3:0 in Führung gehen.

Im 4. Inning verkürzten die Gäste auf 1:3 und im 6. Inning konnten beide Teams jeweils einen Run erzählen zum Zwischenstand von 4:2 für die Atomics. Im 7. Und 8. Inning übernahmen die Gäste aus Hünstetten die Führung und erzielten 6 Runs zum 4:8 aus Sicht der Atomics. Die Atomics bäumten sich noch einmal auf und verkürzten im 8. Inning auf 7:8 doch postwendend erhöhten die Gäste im letzten Spielabschnitt den Vorsprung um weitere 2 Runs zum 7:10. Mittlerweile versuchten Einwechsel-Werfer Joshua Widmann und Colin Holzwarth die Offensive der Gäste zu stoppen, jedoch gelang das nur teilweise. Mit der letzten Schlagchance konnten die Atomics nur noch auf 8:10 verkürzen, was auch der Endstand von Spiel 1 an diesem Tag war.

Im zweiten Spiel des Tages mussten die Atomics auf der Werfer Position improvisieren und schickten Harley Thompson als Werfer ins Rennen. Auf der anderen Seite traf die Atomics Offensive auf den US-Werfer Kevin Magee, der bis zur letzten Saison noch als Profi bei den Baltimore Orioles unter Vertrag stand.

Davon zeigten sich die Atomics zunächst unbeeindruckt und erzielten durch Basehits von Harley Thompson und Yannis Vivacqua eine 3:0 Führung. In den folgenden Innings zeigte dann Magee seine Klasse und kontrollierte die Atomics Offensive nach Belieben.

Im 4. Inning erwachte die Offensive der Gäste und erzielte 4 Runs zur 3:4 Führung. Im 5. Inning konnte sich Einwechselwerfer Luca Mayer noch schadlos halten, bevor im 7. Inning die Kräfte schwanden und die Atomics nur begrenzt bzw. keine Werfer Optionen mehr zur Verfügung hatten. Folgerichtig erzielten die Gäste in Inning 7 sage und schreibe 10 Runs zum 3:14, bevor Joshua Widmann den Offensiv-Reigen stoppen konnte.

Ein insgesamt gebrauchter Tag für die Atomics, die zu Beginn beider Partien im Spiel waren und Laufe der Begegnungen die Kontrolle aus der Hand gaben.

Jetzt gilt es nach vorne zu blicken und mit einer konstanteren Leistung bessere Ergebnisse zu erzielen. Gelegenheit dazu haben die Atomics schon am nächsten Samstag, 14.05.2022 um 12.00 im heimischen Atomics Baseballpark gegen die Darmstadt Whippets.

back to News »