2. Bundesliga Herren

Sonntag, 03.10.2021, 12.00 Uhr
Atomics Baseball Park

Sponsoren

  • VW Autohaus Pfister Neuenburg
  • Strohmaier Betonwaren
  • Metzgerei Pfunder
  • Baseballminister
  • Michaux
  • Dolce Amaro
  • Welz
  • Dominos
  • Markgräfler Küchen
  • Grill on Fire
  • Sunshine Travel
  • Getränke Jesse

Ligatabellen

2. Bundesliga

  G V GB
Neuenburg 16 0 0
Ellwangen 11 3 3
Heidenheim 11 5 5
Mannheim 8 8 6
Stuttgart 3 9 9
Heidelberg 3 14 11.5
Augsburg 1 14 13.5

Atomics Intra League (AIL)

  G V GB
Hochblauen HighTowers 2 2 0
Rhein RiverDogs 2 2 0

Landesliga

  G V GB
Bretten 0 0 0
Ladenburg 0 0 0
Heidelberg 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Schriesheim 0 0 0

Jugend Verbandsliga

  G V GB
Tübingen 0 0 0
Stuttgart 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Heidenheim 0 0 0
Mannheim 0 0

Schüler

  G V GB
Heidelberg 0 0 0
Mannheim 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Ladenburg/Bretten 0 0 0

Mixed Slow-Pitch Softball

  G V GB
Zürich Orcas 0 0 0
Wil Devils 0 0 0
Thun Hunters 0 0 0
Therwil Flyers 0 0 0
Atomics 0 0 0
Martigny Minotaures 0 0 0
Dulliken Truck Star 0 0 0
Basel Beasts II 0 0 0

14.06.2021

Atomics starten in der 2. Bundesliga mit zwei Niederlagen

14.06.2021 (rawi) Nach einem Jahr Corona-Zwangspause, konnten die Atomics wieder in der 2. Bundesliga die Keulen schwingen. Zum Auftakt der Saison traf man in Stuttgart auf die Stuttgart Reds II.

Im ersten Spiel scorten die Reds bereits im ersten Inning den entscheidenden Run. Nach einem Fehler in der Verteidigung der Atomics konnten die Reds diesen Punkt erzielen. Das Ergebnis hielt dann bestand bis zum Ende des Spiels. Atomics Pitcher Joshua Steigert und die Neuenburger Defensive standen nach dem ersten Inning felsenfest und ließen keine weiteren Runs mehr zu. Auf der anderen Seite konnten die Reds Defensive die Neuenburger Offensive ständig unter Kontrolle halten und die Atomics konnten nur vereinzelt offensive Akzente setzen.
Am Ende standen für die Atomics zwar 3 Hits zu buche, die Stuttgarter hatten deren 2, etwas Zählbares sprang aber für die Rheinstädter nicht mehr heraus. So stand die Niederlage für die Atomics, nach gerade einmal 1 Stunde und 22 Minuten Spielzeit, in einem spannenden und schnellen Spiel fest.

In Spiel zwei des Tages hielten sich beide Teams bis ins dritte Inning schadlos. Atomics „Starting Pitcher“ Tim-Luca Lindemann hielt die Offensive der Stuttgarter in Schach. Im 4. Inning erwachte dann die Atomics Offensive. Durch Basehits von Luca Mayer, Colin Holzwarth und einem Fehler der Reds Defensive übernahmen die Atomics mit 3:0 die Führung. Doch diese hatte nur bis ins 5.Inning bestand. Die Reds Offensive setze die Atomics gehörig unter Druck und erzielte mit der Unterstützung einer wackeligen Atomics Defensive den 3:3 Ausgleich.
Luca Mayer löste Tim-Luca Lindemann  auf der Pitcherposition ab und konnte die Offensivbemühungen der Stuttgarter stoppen. Die Entscheidung fiel letztlich in der unteren Hälfte des 7. Innings. Die Reds konnten den entscheidenden Run durch einen Basehit und einen Fehler in der Atomics Defensive zum 4:3 Endstand erzielen. 

Insgesamt zeigte das junge Team von Coach Rob Piscatelli zum Auftakt nach der langen Spielpause eine vielversprechende Leistung. Allerdings muss die Mannschaft In den entscheidenden Situationen noch die Fehler minimieren, um zukünftig dann auch die ersten Siege einfahren zu können. Gelegenheit dazu haben die Atomics bereits am nächsten Sonntag auswärts bei den Mannheim Tornados II.

Die ersten Heimspiele der Saison finden am Samstag, 26. Juni gegen die Augsburgs Gators statt.

back to News »