AIL - Atomics Intra League

Samstag, 31.07.2021, 17.00 Uhr Uhr
Atomics Baseball Park

Sponsoren

  • VW Autohaus Pfister Neuenburg
  • Strohmaier Betonwaren
  • Metzgerei Pfunder
  • Baseballminister
  • Michaux
  • Dolce Amaro
  • Welz
  • Dominos
  • Markgräfler Küchen
  • Grill on Fire
  • Sunshine Travel
  • Getränke Jesse

Ligatabellen

2. Bundesliga

  G V GB
Neuenburg 10 0 0
Ellwangen 7 1 2
Heidenheim 4 2 4
Mannheim 6 4 4
Stuttgart 3 7 7
Heidelberg 1 8 8.5
Augsburg 0 9 9.5

Atomics Intra League (AIL)

  G V GB
Hochblauen HighTowers 2 0 0
Rhein RiverDogs 0 2 2

Landesliga

  G V GB
Bretten 0 0 0
Ladenburg 0 0 0
Heidelberg 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Schriesheim 0 0 0

Jugend Verbandsliga

  G V GB
Tübingen 0 0 0
Stuttgart 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Heidenheim 0 0 0
Mannheim 0 0

Schüler

  G V GB
Heidelberg 0 0 0
Mannheim 0 0 0
Neuenburg 0 0 0
Ladenburg/Bretten 0 0 0

Mixed Slow-Pitch Softball

  G V GB
Zürich Orcas 0 0 0
Wil Devils 0 0 0
Thun Hunters 0 0 0
Therwil Flyers 0 0 0
Atomics 0 0 0
Martigny Minotaures 0 0 0
Dulliken Truck Star 0 0 0
Basel Beasts II 0 0 0

19.07.2021

2. Bundesliga Herren: Atomics holen zwei Siege in Heidelberg

19.07.21 (rawi) Nach einer zweiwöchigen Spielpause in der 2. Bundesliga waren die Atomics zu Gast bei den Heidelberg Hedgehogs.

Im ersten Spiel des Tages kam die Atomics Offensive nicht gleich in Gang und gingen im ersten Inning leer aus. Auf der anderen Seite begrüßten die Heidelberger die Atomics gleich mit einem Solo Homerun zur 1:0 Führung. Das beeindruckte die Atomics jedoch nicht, denn Atomics Starting Pitcher Joshua Steigert, gepaart mit einer starken Defensive, hatte die Offensive der Hedgehogs im Griff. 
Gleich im zweiten und dritten Inning legte dann die Schlagmänner der Atomics richtig los. Durch Basehits von Tomi Radvanyi, Colin Holzwarth, Tim-Luca Lindemann und Rafael Lora gingen die Atomics mit 6:1 in Führung. In den Innings 5, 6 und 7 konnten die Atomics weitere 5 Runs erzielen. Im sechsten Inning übernahm Tim-Luca Lindemann auf dem Werferhügel, gegen den die Heidelberger jedoch nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. 
Am Ende stand ein sicherer 11:5 Sieg in Spiel 1 für die Atomics zu buche. 
 
Im zweiten Spiel des Tages erwischten die Atomics einen sehr guten Start in der Offensive und erzielten bis zum 5. Inning 13 Runs. Durch die Bank weg, waren die Atomics Schlagleute erfolgreich. Höhepunkt war ein 3-Run Homerun von Luca Mayer und ein 3-RBI Double von Tim-Luca Lindemann. 
Die Atomics Defensive, angeführt von Pitcher Luca Mayer, war im 2. Spiel nicht mehr so konzentriert wie in Spiel 1 und konnte im Laufe des Spiels die Möglichkeit das Spiel aufgrund der 10 Punkte Regel nicht vorzeitig beenden. Die Offensive der Heidelberger ließ nicht locker und konnte ein ums andere Mal Runs auf die Anzeigetafel bringen. 
In den letzten beiden Innings übernahm dann Tim-Luca Lindemann die Verantwortung auf dem Werferhügel und beendete das Spiel im 7. Inning mit 3 Strikeouts. 
Am Ende gewannen die Atomics das zweite Spiel des Tages sicher mit 13:7. 
 
Am nächsten Wochenende (25.07.2021 - 12.00 Uhr) treffen die Atomics zu Hause im Atomics Baseballpark auf die Heidenheim Heideköpfe. Die ein oder andere Unkonzentriertheit in der Defensive gilt es bis dahin noch abzustellen, dann ist die junge Mannschaft um Trainer Rob Piscatelli mit Sicherheit gut gerüstet für das anstehende Spitzenspiel. 

back to News »